preloader

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen finden Sie in unserer: Datenschutzerklärung OK

Intensivpflege – was ist bei der Auswahl eines Pflegeheims zu beachten?

Das Bedürfnis nach ständiger Bereitschaft, dem wir nicht immer gerecht werden können, führt die Pflegenden oft zu der Entscheidung, sich eine professionelle Intensivpflege zu suchen. Idealerweise sollte diese von einem organisierten Zentrum, wie einem Altenpflegeheim, für Menschen die eine 24-Stunden Intensivpflege benötigen, angeboten werden.

Bevor Sie sich für ein Heim für die Intensivpflege entscheiden und sich um einen Platz für einen geliebten Menschen bewerben, empfiehlt es sich, bestimmte Kriterien festzulegen und einen Plan vorzubereiten. Hierbei lohnt es sich, die Meinungen über das Resort zu lesen. Wenn sie entgegenkommend sind, bestätigen Sie sie selbst - gehen Sie für einen kurzen Besuch dorthin.

Intensivpflege- die Krankenschwester kümmert sich um den Patienten im Rollstuhl.
Intensivpflege in Frankfurt am Main

Intensivpflege- Worauf vor der Auswahl eines Pflegeheims geachtet werden sollte

1. Personalqualifikationen - Welche Qualifikationen haben die Pflegekräfte und wie viele davon für eine 24 Stunden-pflegebedürftige ältere Person. Haben sie eine entsprechende Ausbildung zur Intensivpflege erhalten.

2. Zuverlässigkeit des Pflegeheims – Bestimmen Sie, ob das Pflegeheim Anspruch auf Intensivpflegeleistungen hat.

3. Gebühren - Überprüfen Sie, ob die Einrichtung eine lebenslange Intensivpflege für ältere Menschen bietet und bei Verschlechterung ihres Gesundheitszustands keine zusätzlichen Gebühren erhoben werden.

4. Besuchszeiten - erkundigen Sie sich nach den Besuchsmöglichkeiten und deren Dauer.Fragen zu einem Pflegeheim sind extrem wichtig. Denken Sie daran, je mehr Sie fragen, desto mehr Wissen und Vertrauen gewinnen Sie in Bezug auf die Bedingungen, unter denen Ihr geliebter Mensch jeden Tag leben wird.

5. Sauberkeit und Geruch in Innenräumen sind zwei wichtige Aspekte, die nicht ignoriert werden dürfen, da sie das allgemeine Hygieneniveau in der Einrichtung ausmachen.

6. Nahrung - Da Unterernährung eines der grundlegenden Gesundheitsprobleme älterer Menschen ist, informieren Sie sich, wie viel das Zentrum für Nahrung bereitstellt und prüfen Sie, ob es möglich ist, die Mahlzeiten an die Ernährung Ihrer Angehörigen anzupassen. Bewerten Sie auch die Qualität der Speisen und die Hygiene in der Küche.

7. Psychologische Therapie - Prüfen Sie, inwiefern das ausgewählte Pflegeheim psychologische Therapie oder Aktivierungskurse für Patienten anbietet, die eine Intensivpflege benötigen. Je mehr solcher Initiativen in einem bestimmten Pflegeheim zur Auswahl stehen, desto besser.

8. Pflegeheim in Wohnnähe – es lohnt sich, ein Heim für die Intensivpflege unweit des Wohnortes der Familie zu suchen. Dies ermöglicht regelmäßige Besuche, die Entfernung wird dazu kein Hindernis sein, bei Bedarf sofort in der Einrichtung zu erscheinen. Viele Menschen, die ihre Angehörigen in Pflegeheime unterbringen, vergessen, dass sie einen systematischen Kontakt zu ihrer Familie brauchen.