preloader

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen finden Sie in unserer: Datenschutzerklärung OK

Was sollten Sie über Häusliche Intensivpflege wissen?

Die Intensivpflege ist nichts Anderes als eine ständige Überwachung des Patienten, die die richtige Reaktion bei einer Verschlechterung des Gesundheitszustands ermöglicht.

Wann ist eine häusliche Intensivpflege möglich?

Wenn schwer kranke Personen weiterhin intensiv gepflegt werden müssen, ihre Rehabilitation nicht möglich und eine klinische Behandlung nicht mehr erforderlich ist, kann ihr Gesundheitszustand zu Hause überwacht werden. Eine häusliche Intensivpflege kommt z.B. in den folgenden Situationen in Frage:

  • wenn der Patient beatmet werden muss;
  • wenn der Patienten querschnittgelähmt ist;
  • wenn der Patient an einer Tumorerkrankung leidet;
  • wer der Patient unter Herzrhythmusstörungen leidet;
  • bei Patienten mit unterschiedlichen neurologischen Erkrankungen.

Häusliche Intensivpflege - Qualifikationen der Pflegekräfte

Bei schwer kranken Patienten, die eine Intensivpflege benötigen, kann eine lebensbedrohliche Situation eigentlich jederzeit eintreten. Daher muss man einen Intensivpflegedienst suchen. Um Ihren Angehörigen die beste Pflege zu betonen, sollen Sie eine examinierte Pflegkraft beauftragen, die sich auf die Intensivpflege spezialisiert.

Häusliche Intensivpflege in Frankfurt am Main - die Pflegekraft hilft dem Patienten beim Aufstehen.
Intensivpflege in Frankfurt am Main

Intensivpfleger müssen selbstverständlich die Ausbildung zur examinierten Pflegefachkraft absolvieren. Eine weitere Voraussetzung stellen die Weiterbildungen "Erste Hilfe" und "Reanimation" dar. Professionelle Pflegefachkräfte, die sich auf die Intensivpflege spezialisieren, verfügen häufig auch über Qualifikationen in den folgenden Bereichen: Anästhesie und Beatmungspflege.

Häusliche Intensivpflege kann entweder in einer Wohneinrichtung oder in den eigenen vier Wänden des Patienten erfolgen. Die Pflege zu Hause ermöglicht, den Patienten in den Familienalltag zu integrieren. Die meisten Patienten fühlen sich im vertrauten Umfeld geborgen. Durch die häusliche Pflege wird ihre Lebensqualität deutlich verbessert.